Das Elite Force Outdoormesser 703 Kit im Test

In diesem ausführlichen und präzisen Testbericht nehmen wir für Sie das Elite Force Outdoormesser 703 Kit von unter die Lupe. Dabei gehen wir nicht nur tiefgehend auf die verschiedenen Eigenschaften von diesem Outdoormesser ein, sondern testen das Produkt auch noch auf Herz und Nieren.

Elite Force Outdoormesser Kit

Bildquelle: messer-profi.com

Die wichtigsten Daten zum Elite Force Outdoormesser auf einen Blick

Möchten Sie gerne ganz genau Bescheid wissen, was dieses Messer angeht? Aber Sie haben gerade keine große Lust, sich durch den ganzen Testbericht zu lesen? Kein Problem! Wir haben für Sie die wichtigsten Daten kurz und knackig zusammengefasst.

  • Modellbezeichnung: Elite Force 703 Kit
  • Hersteller: Elite Force
  • Gewicht: ca. 215 Gramm
  • Gesamtlänge: 26,5 cm
  • Länge des Griffes: 14 cm
  • Länge der Klinge: 12,5 cm
  • Klingenmaterial: 440c Stahl
  • Griffmaterial: Kunststoff mit TR-Beschichtung
  • Holstermaterial: Nylonstoff
  • Im Lieferumfang enthalten: Elite Force 703 Messer, Holster mit Schleifstein und Feuerstarter, Oberschenkelholster mit Gurtschneider
  • Preis: EUR 39,26

Die Verpackung und der 1. Eindruck

Was fällt jedem Verbraucher sofort in sein Auge, wenn er ein neues Produkt kauft? Klar, die Verpackung. Das Elite Force Outdoormesser Kit 703 kommt in einem einfachen, zweiteiligen Karton daher, welcher ganz nett aussieht, halbwegs robust ist und sich einfach öffnen lässt, ohne die Verpackung an sich zu zerstören.

Der erste Eindruck, den wir von diesem Outdoormesser hatten, als wir es das erste Mal tatsächlich selbst in den Händen halten konnten, war sehr gut. Für einen vergleichsweise vertretbaren Preis von ca. 50€ bekommen wir ein richtiges Set mit einem großen Lieferumfang, (Auf den Lieferumfang gehen wir weiter unten in diesem Testbericht genauer ein) welches durchaus in einer absolut akzeptablen Qualität daherkommt – Das Messer selbst liegt super in der Hand und auch das Zubehör macht einen recht hochwertigen Eindruck, ob sich dieser Eindruck jedoch auch bestätigen wird, lesen Sie weiter unten.

Verpackung Elite Force Outdoormesser

So kommt das Messer bei Ihnen an. Bildquelle: messer-profi.com

Der Lieferumfang

Da im Produktnamen schon das Wort „Kit“ enthalten ist, erwartet man beim Elite Force Outdoormesser ein regelrechtes Set mit allerhand Zubehör und kleinen Features hier und da. In dieser Erwartung wird man absolut nicht enttäuscht! Aber was genau ist alles enthalten?

Neben dem eigentlichen Messer ist natürlich auch eine Messerscheide aus harten Kunststoff enthalten, welches sich super anfühlt und einen tollen Eindruck macht, gerade auch in der Vitrine eines Sammlers. An der Messerscheide sind aber noch zwei weitere Gadgets versteckt, was unter anderem auch die Raffinesse am Elite Force Kit Outdoormesser 703 ausmacht.

Auf der Rückseite der Messerscheide ist nämlich eine Schleiffläche angebracht, um die Klinge des Messers auch unterwegs jederzeit schleifen zu können und außerdem befindet sich auf der Vorderseite noch eine kleine Hülle, die einen Feuerstarter in sich trägt, welcher bombenfest und sicher darin sitzt. Übrigens ist die  Messerscheide mit einer Art Gummi-Beschichtung ausgestattet, sodass sie super in der Hand sitzt.

Im Set des Elite Force Kit 703 ist unter anderem noch ein Holster aus Nylonstoff enthalten, welches wie ein Pistolenholster am Oberschenkel getragen werden kann. Um das Holster am Oberschenkel tragen zu können, kann man einfach und schnell die drei Schlaufen nutzen, von denen eine Schlaufe um den Gürtel oder den Koppel gelegt werden kann, während die beiden anderen Schlaufen mittels Schnellverschluss einfach um den Oberschenkel geschnallt werden können.

Die beiden Schlaufen für den Oberschenkel liegen bequem an und können stufenlos verstellt werden. Aber abgesehen davon, dass dieses gut durchdachte Oberschenkelholster die Messerscheide mit dem Messer darin aufnehmen kann, ist außerdem auf der Rückseite noch eine kleine Halterung befestigt, in welcher ein separater Gurtschneider liegt, der bei diesem Modell nicht etwa im Griff verarbeitet ist, so wie es bei vielen anderen Outdoormessern oft der Fall ist, sondern ein separates Werkzeug darstellt.

  • Scheide aus hartem Kunstoff mit Gummiamierung
  • Schleiffläche auf der Scheide zum Schärfen
  • Feuerstarter
  • Gurtschneider
  • Oberschenkelholster
Elite Force Outdoormesser und Zubehör

Das Elite Force, Feuerstarter, Gurtschneider, Scheide mit Halterung für den Feuerstarter und einer Schleiffläche auf der Rückseite. Bildquelle: messer-profi.com

Elite Force Outdoormesser Holster

Das Holster. Bildquelle: messer-profi.com

Die Maße und das Aussehen

Bevor wir gleich zum Praxistest schreiten, möchten wir Ihnen das Elite Force Überlebensmesser noch einmal genau beschreiben. Hier klären wir Sie über die Maße und das Gewicht auf.

Die Maße und das Gewicht sollen auch der erste Punkt sein. Das Elite Force Outdoormesser wiegt ca. 215 Gramm, wodurch es sehr angenehm in der Hand liegt, ohne zu schwer, oder aber zu leicht zu sein. Von der Klingenspitze bis zum Griffende misst das Messer 26,5 cm, wovon die Klinge alleine 12,5 cm ausmacht und der Griff auf eine Länge von 14 cm kommt. Übrigens misst der Schleifstein auf der Rückseite der Messerscheide 2 cm x 6,5 cm, der Gurtschneider ist 13 cm lang und der Feuerstarter kommt auf eine Länge von 8 cm.

Da nun die Maße geklärt sind, checken wir mal die äußerlichen Attribute vom Elite Force Outdoormesser Kit 703. Und hier fällt schnell auf, dass das komplette Set auf den typischen „Taktik-Look“ getrimmt ist, sodass das Messer mehr dem Messer einer Spezialeinheit ähnelt, als anderen, typischen Überlebensmessern.

Sowohl der Griff des Messers, als auch die Klinge, sowie die Messerscheide und das Oberschenkelholster sind allesamt schwarz. Der Griff besteht aus Kunststoff und wurde mit einer Art Gummi beschichtet. Bei unserer Recherche stießen wir auf den Begriff „Thermoplastic Rubber“, mit welchem der Griff beschichtet ist. Auch die Klinge mit partiellem Wellenschliff ist schwarz beschichtet, auf welcher sich die Sägezähne auf einer Länge von 5,5 cm ziehen. Auf der Klinge finden wir das Elite Force Logo und den Schriftzug „Elite Force – Stainless“. Zu guter Letzt bleibt noch zu sagen, dass die Klinge aus 440C Stahl, also rostfreiem und Chromhaltigen Edelstahl, gefertigt wurde.

Klinge Elite Force Outdoormesser

Bildquelle: messer-profi.com

Das Oberschenkelholster

Das Holster aus Nylon fasst das Messer mitsamt der Messerscheide, welche beide mit insgesamt drei Klettverschlüssen am Holster festgehalten werden. Desweiteren gibt es noch eine Schlaufe am oberen Ende für den Gürtel oder den Koppel und wie bereits erwähnt, kann das Holster mittels zwei weiterer Schlaufen, die sich verstellen lassen und mit Schnellverschlüssen verschlossen werden, am Oberschenkel getragen werden. Auf der Rückseite des Holsters befindet sich ein weiterer Klettverschluss, welcher den Gurtschneider sicher hält.

Die Handhabung und das Elite Force Outdoormesser Kit 703 in der Praxis

Für den Hauptteil dieses Testberichts möchten wir gerne klären, wie sich das Elite Force Outdoormesser handhabt und führen lässt, bevor wir dann danach direkt zum Praxistest kommen.

Also, wie ist denn nun die Handhabung bei diesem Messer? Wirklich sehr gut! Zunächst einmal kann man das tolle Gewicht von 215 Gramm direkt fühlen – Das Elite Force 703 liegt ausgezeichnet in der Hand und fühlt sich bei der Verwendung nicht nur stabil und kraftvoll an, sondern gleichzeitig eben auch leicht genug und beinahe schon grazil. Auch der mit TR beschichtete Griff trägt enorm zur tollen Handhabung des Messer bei, da durch die Gummibeschichtung ein klasse Grip erzeugt wird, der dafür sorgt, dass sich dieses Überlebensmesser auch bei verschwitzten Händen immer noch klasse führen lässt.

Was auch ziemlich viel ausmacht, wenn wir vom Handling sprechen, ist das Zubehör im Elite Force Kit 703, denn vom Holster bis zur Messerscheide sorgt ja jedes Teil eben genau dafür – für eine einfache und schnelle Handhabung. Die Messerscheide erreicht dabei wirklich große Begeisterung bei uns, denn die Klinge sitzt bombenfest und kann jederzeit flink und leicht gezogen werden – eben genauso, wie es sein soll! Trotzdem möchten wir an dieser Stelle noch einmal kurz auf zwei Dinge aufmerksam machen, die uns nicht so gut gefallen haben und zwar 1. Der Feuerstarter, welcher schon fast zu fest in seiner Hülle sitzt und sich ab und zu nur unter sehr, sehr großem Kraftaufwand entnehmen lies und 2. Das Oberschenkelholster, dessen Klettverschlüsse sich von Zeit zu Zeit immer mal wieder spontan selbst verschlossen haben, sodass ein schnelles und „taktisches“ Ziehen des Messers dann unmöglich war.

Der Gurtschneider

Bevor wir jetzt zum Test der eigentlichen Klinge kommen, also dem Herzstück dieses Testberichts, möchten wir noch einmal fix ein paar Worte zum Gurtschneider loswerden. Leider war es uns nicht möglich, den Gurtschneider unter 100% realistischen Umständen zu testen, da wir simpel ausgedrückt einfach keine Sicherheitsgurte aus Automobilen hatten, um sie zu zerschneiden.

Wir haben als Ersatz für diesen Test vernähten Stoff (Rip-Stop) genommen. Im Rip-Stop-Test zumindest konnte der Gurtschneider voll punkten, auch wenn wir ein wenig mehr Kraft aufwenden mussten, um den Stoff zu zerschneiden – Aber das ist ja auch der Sinn von Sicherheitsgurten, dass sie nicht einfach unter Krafteinwirkung reißen. Der Gurtschneider funktioniert also ebenfalls genau wie gewünscht.

Gurtschneider Elite Force Outdoormesser

Bildquelle: messer-profi.com

Die Klinge im Schnelltest

Die Klinge ist das Herzstück eines jeden Messers. Und deswegen war es auch die Klinge, mit welcher wir uns die meiste Zeit bei diesem Test genommen haben. Bei einem Messer wie dem Elite Force Outdoormesser 703 ist es überflüssig zu sagen, dass Pappe und Karton jeder nur erdenklichen und wahrscheinlichen Stärke nicht einmal ein Witz für die Klinge ist – Wir sagen es aber dennoch.

Auch unserem altbewährten Test gegen verschiedene Stärken und Arten von Stoff haben wir das Elite Force Kit 703 unterzogen. Der Stofftest ist deswegen so wichtig, weil er den Notfall „simuliert“. Wenn die Kleidung von zum Beispiel einer verletzten Person zerschnitten werden muss, um die Wunde zu versorgen. Außerdem kann man so Stoffe zuschneiden, oder das Fliegennetz auf dem Camping-Trip anpassen. Stoffe der verschiedensten Arten, vom dünnen Shirt bis hin zum verstärkten Rip-Stop Stoff waren allesamt keinerlei Herausforderung für die Klinge. Den Stofftest hat das Elite Force Outdoormesser 703 mit Bravur bestanden.

Die Klinge gegen die Natur

Auch im Wald haben wir das Elite Force 703 so manchem Test unterzogen. Unter verschiedenen, schlechten Bedingungen haben wir mit dem Messer zuerst einmal Äste und Zweige geschnitten. Kein Thema, selbst ohne großen Kraftaufwand kann diese Klinge so ziemlich alles durchtrennen, was das heimische Astwerk hergibt. Diese Tests haben wir mit der Klinge durchgeführt, wenn sie trocken, leicht feucht, nass und auch schmutzig war und jedes Mal sind wir auf dasselbe positive Ergebnis gekommen.

Zu guter Letzt haben wir die Sägezähne der Klinge noch an einer ca. 0,5 cm dicken Pressholzplatte getestet, welche der Klinge aber kaum nachgab. Ohne die Platte in einen Schraubstock einzuspannen war es uns kaum möglich, genug Präzision und Kraft aufzubringen, um die Platte effektiv zu schneiden. Das ist aber auch überhaupt nicht schlimm, denn die primäre Aufgabe eines Messers ist es nicht, Holzplatten zu zersägen. Wir wollten hiermit nur die Grenzen der Klinge und vorallem der Sägezähne daran testen.

Ob es nun dünne Pappe, starker Karton, weicher Stoff, Rip-Stop Stoff, Äste und Zweige, oder dünnes Holz sind, die Klinge des Elite Force 703 nimmt jede Herausforderung an. Und hat, zumindest bis auf die unfaire Pressholzplatte, alles entzweit, was wir ihr in den Schneidweg gelegt haben.

Für wen ist das Elite Force Outdoormesser 703 Kit geeignet?

Bevor mit einem kurzen und knackigen Fazit abschließen, möchten wir Ihnen noch Tipps mit auf den Weg geben. Und zwar wollen wir klären, für wen dieses Messer überhaupt so wirklich geeignet ist. Das Elite Force 703 ist ein Outdoormesser, welches ganz klar an der Praxis orientiert ist. Es ist zu 100% darauf ausgelegt, dem Verwender in verschiedensten Situationen zur Seite zu stehen. Und genau hier setzen wir auch unsere Empfehlung an.

Suchen Sie nach einem praktischen und verlässlichen Messer? Suchen Sie ein Messer, welches sich nicht auf eine Einsatzmöglichkeit beschränkt, sondern vielseitig und funktionell ist? Sind Sie abenteuerlustig, campen oft, oder machen Sie die verrücktesten und coolsten Dinge unter freiem Himmel?

Wenn Sie diese Fragen mit Ja beantworten können, dann gibt es unserer Meinung nach keinen Weg um das Elite Force Outdoormesser herum. Mit 50€ liegt dieses Messer in der unteren bis mittleren Preisklasse und kann daher recht günstig erworben werden. Aber auch Freunde der Vitrine können sich mit dem Elite Force Kit 703 ein tolles Schmuckstück nach Hause holen. Denn der „Spec-Ops“-Look verleiht dem Messer gewisse Deko-Qualitäten.

Die Vor- und Nachteile im Überblick

Die Vorteile

  • Umfangreiches Set mit viel Zubehör
  • Tolle Handhabung und guter Grip beim Messer
  • Interessanter „Taktik-Look“ mit Deko-Potenzial
  • Gurtschneider und Feuerstarter sind seperate Werkzeuge
  • Schleifstein ist auf der Messerscheide verschraubt
  • Ein super Set für einen fairen Preis

Die Nachteile

  • Der Feuerstarter sitzt z.T. EXTREM fest in seiner Hülle
  • Die Kletteverschlüsse am Holster stören ab und an
  • Bei starkem Holz ist für das Messer schluss
  • Die Halterung der Messerscheide ist nicht optimal gelöst

Unser Fazit zum Elite Force Outdoormesser 703 Kit

Jetzt aber schließen wir den Testbericht zu diesem Messer mit einem kurzen, aber treffenden Fazit. Würden wir Ihnen das Elite Force Outdoormesser Kit 703 empfehlen? Unbedingt! Besonders, wenn unsere oben stehende Empfehlung auf Sie zutrifft, dann sollten Sie definitiv zugreifen. Aber auch Hobby-Camper und Softcore-Naturfreunde werden mit diesem Überlebensmesser ihren Spaß haben.

Das Elite Force 703 Kit jetzt bei Frankonia kaufen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*